Bergamo

Die Lage Bergamos ist aussergewöhnlich: die Città Alta liegt auf einem Hügel, die Città Bassa auf der Ebene darunter. In Ersterer kann man in den mittelalterlichen Gassen spazierend Plätze und Gebäude aus der Renaissance und Kunstwerke wie die Kapelle Colleone entdecken. In der Città Bassa sind die Gemäldegalerie der Accademia Carrara und eine Reihe von Kirchen mit Gemälden von Lorenzo Lotto besonders sehenswert.

1. Sehenswürdigkeiten

Die sehenswerte Stadt Bergamo ist vom Gardasee in zirka 1 Stunde Autofahrt zu erreichen.

Mit der Seilbahn erreicht man die alte Oberstadt Città Alta, die von venezianischen Mauern umgeben sind.

Die heutigen Mauern stammen aus dem 16. Jahrhundert und beinhalten mehrere Bastionen. Die schöne Altstadt von Bergamo ist fahrzeugfrei, so dass man in aller Ruhe durch die Gassen bummeln und die Sehenswürdigkeiten erkunden kann.

Link: https://www.visitbergamo.net/ - Touristische Informationen zu Bergamo

 

Link: https://www.museodellestorie.bergamo.it/ - Informationen zu den Museen von Bergamo

2. Bergamo Alta & Castello di San Vigilio

Das Zentrum der historischen Oberstadt ist die Piazza Vecchia, an der das mittelalterliche Rathaus Palazzo della Ragione mit dem Stadtturm Torre Civica oder Campanone steht. Dahinter, auf der Piazza del Duomo steht links der Duomo di Bergamo und die Cattedrale di Sant'Alessandro Martire. Gleich daneben befindet sich das Battistero di Bergamo.

Wie wäre es mit einem romantischen Spaziergang im Mondschein an einem stimmungsvollen Ort? Es gibt einen Ort, der seit 2017 zum Weltkulturerbe der Unesco zählt und damit den ersten Rang der Lombardei in Italien weiter untermauert hat: die Venezianischen Verteidigungsbauten in Bergamo. Es handelt sich um imposante Mauern und Bollwerke, die im 16. Jh. um die Oberstadt von Bergamo errichtet wurden, als sie zum Regierungsgebiet der Seerepublik Venedig gehörte. Die Mauern - Mura Venete - sind mehr als sechs Kilometer lang und erreichen an einigen Stellen eine Höhe von 50 Metern. Am Wochenende verwandelt sich der Innenbereich der Mauern in eine riesige Fußgängerzone.

Mit der Seilbahn San Vigilio gehts von Bergamo Alta hoch auf den Hügel San Vigilio. Von dort oben hat man natürlich eine tolle Aussicht auf die Stadt und Umgebung. Es gibt auch viele schöne Cafes mit Terrassen, wo man entspannt verweilen kann. Die Festung (Castello di San Vigilio) selbst ist nicht unbedingt spektakulär, aber man hat eine super Aussicht auf die darunterliegende Stadt. Das Castello die San Vigilio gehört zu den ruhigeren Plätzen in Bergamo und bietet zugleich einen fantastischen Ausblick auf die Altstadt und die Bergamasker Alpen; das macht diesen Ort zum idealen Platz für eine Rast oder ein Picknick abseits des großen Trubels in der Oberstadt.

3. Dom, Campanone & Palazzo della Ragione

Piazza Vecchia - Hier ist der Palazzo della Ragione und die Biblioteca Civica Angelo Mai, wie auch der mächtige Stadtturm. In der Mitte des Platzes befindet sich die Fontana del Cantarini aus dem Jahre 1780.

Wenn Sie von der Piazza Vecchia her kommen, gehen Sie unter dem Portikus des Palazzo della Ragione hindurch, der die Piazza Vecchia mit der Piazza del Duomo verbindet. Hier steht die Kathedrale von Sant'Alessandro (Duomo di Bergamo). An dem Ort, an dem der Legende nach im Jahr 303 n. Chr. das Martyrium des Heiligen Alexander stattfand. Der Dom wurde 1688 nach einem Projekt von Carlo Fontana erbaut. Im 1853 wurde die von Ferdinando Crivelli entworfene Kuppel fertiggestellt, und kurz darauf auch die Fassade. Die Kathedrale beherbergt im Inneren wichtige Werke, darunter Gemälde von Andrea Previtali, Giovan Battista Moroni und Giambattista Tiepolo. Unter den Gemälden sticht das "Martirio di San giovanni Vescovo" von Tiepolo und die Madonna con il Bambino in Gloria e i Santi Caterina d'Alessandria e Gerolamo von Moroni hervor. Die Kuppel der Kathedrale Sant'Alessandro wurde von Berlendis im 19. Jh. erbaut. Sie ist etwas höher als die der Kirche Santa Maria Maggiore und präsentiert aussen die von Broggi aus Kupfer gefertigte Statue des Hl. Alexander.

 

Neben der Kathedrale von Bergamo befindet sich das Battistero, welches im 14. Jahrhundert von Giovanni da Campione erbaut wurde. Das Baptisterium ist nicht nur ein Ort des Glaubens, sondern auch der früheren Kirchenkunst. Unter anderem zu sehen ist der Zyklus von Giovanni da Campione zum Leben Christi, ein historisches Kunstwerk, das verschiedene Episoden des Lebens Jesu Christi in Reliefs beschreibt.

 

Der Campanone oder Torre Civica ist ein 55m hoher Aussichtsturm mit tollem Ausblick auf die darunterliegende Piazza Vecchia und die ganze Altstadt von Bergamo. Die Turmbesichtigung ist absolut empfehlenswert. Zur Spitze sind es 230 Stufen oder man nimmt einen Lift. Im Eintrittspreis inbegriffen ist auch der Besuch des Museums im Palazzo del Podestà.

Sehenswert ist auch die Accademia Carrara. Sie befindet sich in Bergamo Bassa (Tiefer gelegener Teil von Bergamo), in Piazza Carrara 82. Der Ursprung der Accademia Carrara kann auf den Grafen Giacomo Carrara zurückgeführt werden, einem Mäzen und Sammler, der der Stadt Bergamo am Ende des 18. Jahrhunderts eine großzügige Erbschaft hinterließ. 1810 wurde ein neues Gebäude nach einem Entwurf des Architekten Simone Elia, in neoklassischen Formen errichtet. Das Museum konnte im Laufe der Zeit seine Sammlung durch Zukäufe und Spenden vermehren. 2006 besaß es 1.800 Bilder vom 15. bis zum 19. Jahrhundert, darunter Bilder von Künstlern wie Pisanello, Botticelli, Bellini, Lotto, Mantegna, Raffael, Moroni, Palma Giovane, Baschenis, Fra Galgario, Tiepolo, Canaletto und Piccio.

4. Basilica di Santa Maria Maggiore & Cappella Colleoni

Die Basilika Santa Maria Maggiore steht auf dem Domplatz vor der herrlichen Kulisse der oberen Altstadt von Bergamo mit ihren vielen engen Gässchen und malerischen Winkeln. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jh. erbaut und sieht außen typisch romanisch aus, während die Ausschmückungen im Innenraum in brillantem Barockstil ausgeführt sind

Die Cappella Colleoni in der Altstadt von Bergamo ist eine vom Condottiere Bartolomeo Colleoni 1471 in Auftrag gegebene Grabkapelle. Die aufwändig gestaltete Kapelle ist ein herausragendes Zeugnis der lombardischen Architektur des 15. Jahrhunderts. Die Fassade der Kapelle Colleoni mit mehrfarbigem Marmorstein bildet eine harmonische und unverwechselbare Dekoration, eingerahmt von Lisenen mit Medaillons, im oberen Teil ist eine kleine Loge mit Säulen und Statuen. In ihr befindet sich die Grabmäler des Söldnerführers Colleoni (1400–1475) und seiner 1470 mit zwölf Jahren verstorbenen Tochter Medea.

Sant'Agostino - Die entweihte Kirche mit Sandsteinfassade im spätgotischen Stil ist ehemaliger Teil eines Konvents. Heute finden hier häufig Kunstausstellungen und kulturelle Ereignisse statt. In der Nähe befindet sich die Porta di Sant'Agostino. Das Ende des 16. Jh. errichtete Stadttor mit dem davorliegenden gewaltigen Springbrunnen bildet den östlichen Zugang der Citta Alta.

5. Restaurants

Bergamos besitzt eine ausgezeichnete regionale Küche. So ist die Region bekannt für die grosse Anzahl von Käsesorten, darunter die bekanntesten Sorten wie Gorgonzola, Stracchino, Taleggio. Spezialitäten sind auch Paella, Pasta, Ravioli und Polenta. Probieren sollte man auch den Schaumwein Franciacorta (eine besondere Rebsorte).

Osteria Al Gigianca

Etwas ungünstige Lage außerhalb, aber gemütliches Ambiente, in dem mit Hingabe typische saisonale Gerichte der Gegend  präsentiert werden.

Adresse Via Broseta 113, Bergamo

Telefon +39 035 568 49 28

Ruhetag Sonntag

 

Al Carroponte - Restaurant

Das lebhafte Lokal weiß alle Gäste kulinarisch und önologisch zufrieden zu stellen. Top Qualität und Essen auf höchstem Niveau.

Adresse Via Edmondo De Amicis 4, Bergamo

Telefon +39 035 24 06 40

Ruhetag Sonntag

 

Ristorante La Caprese

Dies ist ein kleiner Geheimtip in Bergamo. Das Restaurant Caprese ist ein Fischrestaurant - ziemlich gut versteckt in einem Wohngebiet westlich von Bergamo. Es gibt auch eine Terrasse für den Sommer.

Adresse Via Giuseppe Garibaldi 7, località Borghetto, Mozzo

Telefon +39 035 437 66 61

Ruhetag Montag

 

Roof Garden - Restaurant

Der Blick ist atemberaubend. Der Service ist sehr zuvorkommend, höflich und unaufdringlich, und Essen ist ausgezeichnet. Gutes Preis-Leistungs Verhältnis.

Adresse Piazza della Repubblica 6, Bergamo

Telefon +39 035 36 61 59

Ruhetag Sonntag

 

Baretto di San Vigilio

Charakteristisches Bar - Restaurant auf dem kleinen Platz vor der Seilbahnstation. Guter Sommerbetrieb auf der Terrasse mit bezauberndem Blick. Leckere Speisen, kolossaler Ausblick, super Service.

Adresse Via Al Castello 1, San Vigilio, Bergamo

Telefon +39 035 25 31 91

 

N.O.I. - Restaurant

Ein kleines, authentisches Lokal mit guter Küche.

Adresse Via Alberto Pitentino 6, Bergamo

Telefon +39 035 23 77 50

 

Lio Pellegrini - Restaurant

Inmitten von hunderten deko-artikeln kann man hier ein wunderbares abendessen geniessen. Kleine aber feine karte und ein freundlicher Service.

Adresse Via San Tomaso 47, Bergamo

Telefon +39 035 24 78 13

Ruhetag Montag

6. Events
  • Sagra del Baloch

  • Orobie Film Festival

  • Palio degli Asini di Songavazzo

  • Mercatini di Natale (Weihnachtsmärkte)

Città Alta (Oberstadt)

Città Alta

Piazza Vecchia mit Biblioteca Civica Angelo Mai

Basilica di Santa Maria Maggiore 

Platz Piazza Vecchia mit Biblioteca Civica Angelo Mai

Bergamo

Aussicht vom Torre Civica

Brunnen auf dem zentralen Platz Piazza Vecchia

Basilica di Santa Maria Maggiore 

Battistero di Bergamo

Platz Piazza Vecchia mit Biblioteca Civica Angelo Mai

Bergamo - Cappello Colleoni

  • Facebook
  • Instagram

© by Team Marsilva 2022